Mai in der hansa48

Mi 18.05. Premiere| Theater 20.00

GlasEisenBeton zeigt: Woyzeck von Georg Büchner

bildtitel

Woyzeck. Friedrich Johann Franz Woyzeck. 30 Jahre alt. Durch den Betrug seiner Freundin Marie, die Ignoranz seines besten Freundes Andres, die Demütigungen des Hauptmanns, den Missbrauch des Doktors, bricht Woyzecks Ich auseinander und er ist den Anforderungen nicht mehr gewachsen. Er verliert sich in den Stimmen, die er zuhören glaubt und seine innere Zerrissenheit führt zu einer unglaublichen Tat.
GlasEisenBeton zeigt das Psychogramm eines Menschen, der aufgrund seiner sozialen Umstände, in denen er lebt, langsam dem Wahn verfällt.
Reservierungen über das Kulturbüro Hansa48, 0431-564657, info(at)hansa48.de, oder über glaseisenbeton(at)gmx.de glaseisenbeton(at)gmx.de Weitere Informationen: www.glaseisenbeton.jimdo.com // www.facebook.de/Glaseisenbeton

Karten: 8,- / 6,- erm. / 4,- Hartz IV

Do 19.05.| Politische Bildung 19.30

Die Interventionistische Linke Kiel (IL) lädt zum Politischen Donnerstag

In der Regel an jedem dritten Donnerstag im Monat veranstaltet die Interventionistische Linke Kiel in der Hansa48 den Politischen Donnerstag mit wechselnden Referenten und Referentinnen zu verschiedenen Themenfeldern aus Antifa, Antira, sozialen Kämpfen, Internationales, Stadtpolitik etc. Es darf diskutiert werden.

Generation Hoyerswerda

Brandanschläge, Morde und Überfälle - Rechte Gewalttäter verbreiteten schon in den 1990er-Jahren Angst und Schrecken im Land Brandenburg. Ihr Vorbild: "Hoyerswerda" - die sächsische Stadt, aus der 1991 nach schweren Krawallen alle Flüchtlinge evakuiert worden waren.

Das soeben erschienene Buch zeichnet nach, wie sich brandenburgische Neonazis radikalisierten, Untergrundzellen aufbauten und Anschläge begingen. Dabei geraten auch die Rolle des Verfassungsschutzes und Verbindungen in das Netzwerk der Terrorgruppe NSU in den Fokus. Schließlich wird gezeigt, wie Neonazis der "Generation Hoyerswerda" heute die Proteste gegen Flüchtlingsheime anfachen.

Wir wollen mit Mitautoren und Mitautorinnen des Buches diskutieren, wo die Unterschiede der gesellschaftlichen Dynamik der 90er zu heute liegen und wo Ähnlichkeiten in der dynamischen Entwicklung einer sich gesellschaftlich verankernden militanten neonazistischen Bewegung zu erkennen sind. Welche Lehren aus den 90ern können uns heute in aktuellen Kämpfen gegen AfD, Pegida und rassistischen Anti-Flüchtlingsgruppen behilflich sein?

Do 19.05. | Theater 20.00

GlasEisenBeton zeigt: Woyzeck von Georg Büchner

bildtitel

Woyzeck. Friedrich Johann Franz Woyzeck. 30 Jahre alt. Durch den Betrug seiner Freundin Marie, die Ignoranz seines besten Freundes Andres, die Demütigungen des Hauptmanns, den Missbrauch des Doktors, bricht Woyzecks Ich auseinander und er ist den Anforderungen nicht mehr gewachsen. Er verliert sich in den Stimmen, die er zuhören glaubt und seine innere Zerrissenheit führt zu einer unglaublichen Tat.
GlasEisenBeton zeigt das Psychogramm eines Menschen, der aufgrund seiner sozialen Umstände, in denen er lebt, langsam dem Wahn verfällt.
Reservierungen über das Kulturbüro Hansa48, 0431-564657, info(at)hansa48.de, oder über glaseisenbeton(at)gmx.de glaseisenbeton(at)gmx.de Weitere Informationen: www.glaseisenbeton.jimdo.com // www.facebook.de/Glaseisenbeton

Karten: 8,- / 6,- erm. / 4,- Hartz IV

Fr 20.05. | Konzert 21.00

Kneipenkonzert #70: Blind Man's Buff

Folk-Balladen wechseln mit kräftigen Shanties, a capella oder interessant instrumentiert, und zwischendurch gibt es immer wieder mitreißende Tänze aus Irland, Kanada oder anderen Küstenstaaten. Blind Man's Buff besingen den Heringsfang im Atlantik, den Zucker von Cuba, das Whiskeybrennen am Mississippi, umrahmt von kleinen Geschichten, die auch kräftig Seemannsgarn spinnen.

Eintritt: 3,-

Sa 21.05. | Theater 20.00

GlasEisenBeton zeigt: Woyzeck von Georg Büchner

bildtitel

Woyzeck. Friedrich Johann Franz Woyzeck. 30 Jahre alt. Durch den Betrug seiner Freundin Marie, die Ignoranz seines besten Freundes Andres, die Demütigungen des Hauptmanns, den Missbrauch des Doktors, bricht Woyzecks Ich auseinander und er ist den Anforderungen nicht mehr gewachsen. Er verliert sich in den Stimmen, die er zuhören glaubt und seine innere Zerrissenheit führt zu einer unglaublichen Tat.
GlasEisenBeton zeigt das Psychogramm eines Menschen, der aufgrund seiner sozialen Umstände, in denen er lebt, langsam dem Wahn verfällt.
Reservierungen über das Kulturbüro Hansa48, 0431-564657, info(at)hansa48.de, oder über glaseisenbeton(at)gmx.de glaseisenbeton(at)gmx.de
Weitere Informationen: www.glaseisenbeton.jimdo.com // www.facebook.de/Glaseisenbeton

Karten: 8,- / 6,- erm. / 4,- Hartz IV

Di 24.05.| Hansafilmpalast 20.30

Hansafilmpalast lädt zu: Film Inkognito, die Zweite

Einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten aus dem Jahr 1964. Im Hafen von Piräus treffen zwei grundverschiedene Charaktere zufällig aufeinander: ein sensibler englischer Schriftsteller und ein temperamentvoller Grieche... Brillante Schauspieler, eine archaische Kulisse und Sirtaki sorgen für ein cineastisches Vergnügen.

Mi 25.05.| Lesung 20.00

Lesebühne FederKiel

Immer wieder frisch und neu präsentieren drei Kieler Autoren ihre Tintenschätze bei der Lesebühne "FederKiel". Ganz zwanglos werden Literaturbegeisterte und Kulturjunkies atemlos. Entspannte Literatur für gespannte Seelen in bekannten Sälen. Ob Erfolgsautoren oder Ausprobierer - alles kann passieren. Und auch das Publikum schreibt mit. Alle weiteren Informationen sind unter www.federkiel.net zu finden.

Eintritt: 3,-

Do 26.05. | Alltagsausklang 20.00-21.00

Eine gute Stunde

In der Regel an jedem zweiten und vierten Donnerstag im Monat lädt die hansa48 zum Alltagsausklang der überraschenden Art. Auf der kleinen Kneipenbühne bietet sich demjenigen, der neugierig ist und der Sinn nach etwas Ablenkung steht, seit acht Jahren ein sechzigminütiges Überraschungsprogramm! Mal musikalisch, mal literarisch, mal nachdenklich, mal wundersam. Interessierte Musiker, Autoren und anderweitig Talentierte, die ihre Arbeit oder Künste vorstellen möchten, haben hier die Möglichkeit, dies zu tun.
Infos unter 0431-564657 oder info(at)hansa48.de

Eintritt frei - Hut geht rum

Do 26.05. | Hansafilmpalast 20.00

GlasEisenBeton zeigt Kurzfilme aus den letzten Jahren.

bildtitel

Unter anderem zu sehen sind: 311 - Drei Studentinnen finden ein Kilo Gras bei ihrem toten Mitbewohner und es stellt sich die Frage, was man damit tun soll. Doppelter Hinterhalt - Jeff kommt nach Jahren aus dem Gefängnis und will von seiner Ex-Komplizin Phyllis seinen Anteil aus dem Coup, den beide vor Jahren durchgezogen haben und für den Jeff im Gefängnis saß. Doch Phyllis hat das Geld nicht mehr und macht Jeff einen folgenschweren Vorschlag, um an das Geld zu kommen.
Reservierungen über das Kulturbüro Hansa48, 0431-564657, info(at)hansa48.de, oder über glaseisenbeton(at)gmx.de glaseisenbeton(at)gmx.de
Weitere Informationen: www.glaseisenbeton.jimdo.com // www.facebook.de/Glaseisenbeton

Eintritt: 3,-

Fr 27.05. | Prima vista - Lesung 20.00

Lesung to go: die Texte der Anderen - ein spontanes HörGespiele

Die drei Künstler vom LeeLuvTheater präsentieren sich von einer bisher noch nie gesehen oder gehört Seite: Sie bringen einen Berg von selbstverfassten Texten und Liedern mit. Und werden sie dem Publikum präsentieren, und zwar "prima vista", also auf den ersten Blick, da jeder natürlich nicht die eigenen Texte präsentiert, sondern die des Anderen, während der Dritte im Bunde den Beitrag kommentiert - musikalisch, rhythmisch oder mit Geräuschen. So wird spontan ein noch nie gehörtes und wahrhaftes "Hör-Gespiel" entwickelt und als absolute Welturaufführung dem Publikum dargeboten, mit garantierten Überraschungen und absolut ungeplantem Ausgang.
Mit: Rebecca Maria Motzel, Matthias Jaschik und Lasse Wagner; Texte: Ensemble des LeeLuvTheaters; Konzeption: Matthias Jaschik

Eintritt 4,- / 3,- erm.

Sa 28.05.| Flohmarkt 19.00

Kofferflohmarkt in der Hansa48 präsentiert von Schülern der Hanse-Schule Lübeck

In Zeiten des Konsums und des ökonomischen Handelns, finden Flohmärkte immer mehr Zuspruch. Frei nach dem Motto ,,Öfter mal was Neues" präsentieren wir mit dem Kofferflohmarkt die nachhaltigere Alternative zum ungemütlichen Parkdeck samt meterlanger Tapeziertische.
Man packe seinen Koffer mit Allerlei Eingestaubtem und komme am 28. Mai in die Hansa48. Um auch jedem Langschläfer und Berufstätigen die Möglichkeit zu geben, entspannt über das Gelände der Hansa48 zu schlendern und sich auch dem Rahmenprogramm aufmerksam hinzugeben, fangen wir erst um 19 Uhr mit dem Spektakel an. Ob mit dem Rad oder zu Fuß, kommt zum Stöbern vorbei! Für Essen und Trinken ist neben musikalischer Gestaltung von lokalen DJs gesorgt.

Wer Interesse bekommen hat selbst mit einem Koffer aufzuschlagen, kann sich entweder über unsere facebook-Seite oder über eine eMail an Anmeldung-Kofferflohmarkt@web.de einen Platz sichern. Eventuell kann man vor Ort noch einen Platz ergattern, dafür geben wir keine Garantie.

DJs:
Say Clap (Mum&Dad)
ill.pete (Mass Appeal)
Valiete (Empore)
Team Maserati (Luna/Ben Briggs)
D.Meyer (Nürnberg)

Eintritt: 2,- / Koffergebühr: 5,-

Di 31.05. | Hansafilmpalast 20.00

Filmemacher-Stammtisch

Interessierte sind herzlich eingeladen. Mehr Infos unter www.filmszene-sh.de.

Di 31.05. | Spielkultur 20.00

Doppelkopfabend

Regelmäßig am letzten Dienstag im Monat doppelkopfen mit Tischwechsel, immer neuen MitspielerInnen, und am Ende was zu gewinnen. Wir freuen uns auf euch!

Juni in der hansa48

Mi 01.06 |Hansafilmpalast / Politische Bildung 20.00

Das Griechenland Soli-Komitee zeigt: Fascism Inc.

Das Filmprojekt „Fascism Inc“ zeigt den wenig diskutierten Zusammenhang zwischen dem Aufschwung des Faschismus und den Mechanismen der Kapitalakkumulation quer durch Europa. Beginnend im Deutschland und Italien der 20er und 30er Jahre, wo anhand der deutschen Krupp-Familie oder den Agnellis, Alfa Romeo oder Pirelli in Italien exemplarisch aufgezeigt wird, wie Wirtschaftseliten den Faschismus direkt unterstützt haben, um sozialistische Bewegungen und Gewerkschaften zu zerschlagen. Anschließend geht der Film auf die historische und aktuelle Situation in Griechenland ein, die deutsche Besetzung, der anschließende Bürgerkrieg und die Diktatur, bis hin zu den aufgezwungenen Austeritäts-Maßnahmen. An allen Punkten findet sich das gleiche Muster: Wenn die Wirtschaftseliten das Vertrauen in das politische Establishment verlieren und sich bedroht fühlen, sind sie sogar bereit mit dem Faschismus zu spielen. Obwohl sie das eigentlich nicht wollen – für sie ist es die letzte Chance, die Zügel in der Hand zu behalten. “Fascism Inc.”, produziert von den FilmemacherInnen Aris Chatzistefanou und Katerina Kitidi, ist von der antifaschistischen Bewegung in ganz Europa inspiriert und hat das Ziel diese zu unterstützen. Die Finanzierung für den Film erfolgte komplett unabhängig, ohne die Unterstützung politischer Parteien oder Firmen.

Do 02.06 | Live-Hörspiel 20.00

Ein Fall für die drei Herren: Das Geheimnis des Steinzeitgrabes (Fall 11)

DieDreiHerren

Im nunmehr elften Fall der „3 Herren“ reisen die drei Ermittler Isaak Weinstein, Walther Jefferson und Julius Steinberg zurück in die Steinzeit. Als der renommierte Archäologe Dr. Karl Händel bei Julius Steinberg Hilfe sucht, lässt sich dieser nicht lange bitten und begibt sich mit seinen beiden Freunden nach Deutschland. Auf diese Weise werden die „drei Herren“ Teil einer bedeutenden Steinzeit-Expedition. Das Wandeln auf den Spuren der Vergangenheit entwickelt sich jedoch schnell zu einem Spiel auf Leben und Tod, denn ein Mörder treibt inmitten der Forschergruppe sein gnadenloses Unwesen. Den Ermittlern bleibt nur eine einzige Möglichkeit, dem bestialischen Treiben ein Ende zu setzen: sie müssen weit zurück reisen, und zwar zu den Ursprüngen der Menschheit.

Eintritt:5,-

Fr 03.06 | Party 19.00

Kollektiv-Kultur präsentiert: Sternenhagelschön! Die Frauen_Lesben_Trans_Inter*Party

Kommt vorbei und verbringt einen wundervollen Abend in entspannter Atmosphäre (FLTI*-only), trefft bekannte und neue Menschen und tanzt mit uns in die Nacht. Los geht’s um 19 Uhr! Ab 19:30 Uhr erwartet euch ein abwechslungsreiches Programm mit Kino, Lesung, Workshop & Co. – freut euch anschließend auf feinste Musik und leckere Solidrinks. Mehr Infos unter www.facebook.com/FLTKiel

Eintritt: 3,-

Sa 04.06 | Figurentheater 20.00

Theater Die Exen zeigt: Metamorphosen – Ovid

Meta <>Aus dem stummen Dunkel heraus erwächst eine Welt aus Bildern und Klängen – unsere Welt. Die Schöpfungsgeschichte aus den Metamorphosen von Ovid ist der Beginn eines Reigens ausgewählter Geschichten aus jenem Werk: mit den einfachsten Materialien, mit Licht, Schatten und Tönen, die sich auf fantastische Weise in alles Mögliche verwandeln und die die unterschiedlichsten Stimmungen erschaffen können, bebildern und erzählen zwei Darstellerinnen jene uralten, mystischen, skurrilen und spannenden Sagen über die Wandlung und Wanderung der Seelen von einem Körper in den anderen. Auf ihrem Weg durch diese Welt tauchen die Figurenspielerin Karin Schmitt („Theater die Exen“) und die Schauspielerin und Sängerin Elena Schmidt-Arras („SCHADS ensemble“) abwechslungsreich und forschend in die möglichen Ebenen der Geschichten ein. Spiel: Elena Schmidt-Arras, Karin Schmitt; Bühne: Christof von Büren; Künstlerische Mitarbeit: Inga Schmidt, Ulrike Andersen

Eintritt:10,- / 7,- erm. / 4,- HartzIV

So 05.06 | Kulturdampfer (Kultur-Benefiz außer Haus)16.30

Der Kulturdampfer - Kulturelle Hafenrundfahrt / Abfahrt Bahnhofsbrücke

Kulturdampfer

Der Kulturdampfer ist eine Hafenrundfahrt mit Theater, Musik, Geschichten über das Meer und mehr. Moderiert von Nils Aulike (hansa48), ist der Kulturdampfer eine gemeinsame Veranstaltung aller 19 durch die Landeshauptstadt Kiel institutionell geförderten Kultureinrichtungen. Die Beiträge des Programms bestreiten die Niederdeutsche Bühne Kiel (Wat ick al ju¨mmer geern op Platt seggen wull), das Prinz Willy (Lone Rider – A Tribute to Johnny Cash), das Literaturhaus S.-H. (Björn Högsdal auf dem 10. Kulturdampfer) sowie die Schule für Schauspiel der Landeshauptstadt Kiel (Schnick-Schnack-Schnulze). Das Programm im unteren Salon und auf dem Freideck auf der Hin- und auf der Ru¨ckfahrt wird von Kultuladen Leuchturm und dem Kieler Akkordeonisten und Zauberku¨nstler Jens-Peter Geuther (Musette – eine Musik voller Leichtigkeit und Lebensfreude!) gestaltet. Der Erlös des „Kulturdampfers“ kommt wie jedes Jahr der kulturellen Projektförderung der Landeshauptstadt Kiel zugute. Das genaue Programm und Prozedere sind unter www.kulturdampfer.de zu finden. Der Kulturdampfer legt an der Bahnhofsbrücke ab. Vorverkauf: SFK: Tel. 0431-5941269 und Volksbühne Kiel: Tel. 0431-9827890.

Karten: Kinder 5,- / Erwachsene 15,-

Di 07.06. | Spielkultur 19.30

Skatabend

Liebe Skatbrüder und –schwestern, -onkel und -tanten! Wer Bock auf einen netten Skatabend hat, kann immer am ersten Dienstag im Monat in die hansa48 kommen. Egal welches Niveau, Hauptsache Spaß!

Di 07.06. | Hansafilmpalast 20.00

likedeeler FilmProduction präsentiert: SchwentineFlotte - duflotteLotte - wenn´s Dich nicht gäbe.

Ein Film von Thomas Böndell Vor Jahren aus der Schwentine vertrieben, fand die Schwentineflotte eine neue Heimat im Plüschow-Hafen in Pries-Friedrichort. Die alten Flottenskipper bauten hier ein Juwel auf – einHafenjuwel. Für viele Schiffsbegeisterte der ersehnte Platz dort zu leben, mit Meldeadresse und Briefkasten. Noch nicht lange her, da wurde ein neuer Vertrag mit der Stadt Kiel vereinbart, die nächsten Jahre gesichert: es konnte die Hafenerneuerung starten. Riesendalben wurden gerammt, Stege befestigt. Vor dem Hintergrund dieser zukunftsweisenden Erneuerung fängt der Film die Atmosphäre dieses besonderen Ortes ein und zeigt die Bewohner, allesamt besondere Typen, die ein bißchen mehr erzählen von ihrem Leben auf dem Wasser, von ihrer Arbeit und von dit und dat.

Do 09.06 | Politische Bildung 19.00-21.00

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen lädt zur Diskussionsveranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit.

Do 09.06. | Alltagsausklang 20.00-21.00

Eine gute Stunde

In der Regel an jedem zweiten und vierten Donnerstag im Monat lädt die hansa48 zum Alltagsausklang der überraschenden Art. Auf der kleinen Kneipenbühne bietet sich demjenigen, der neugierig ist und der Sinn nach etwas Ablenkung steht, seit acht Jahren ein sechzigminütiges Überraschungsprogramm! Mal musikalisch, mal literarisch, mal nachdenklich, mal wundersam. Interessierte Musiker, Autoren und anderweitig Talentierte, die ihre Arbeit oder Künste vorstellen möchten, haben hier die Möglichkeit, dies zu tun.
Infos unter 0431-564657 oder info(at)hansa48.de

Eintritt: frei

Fr 10.06 | Politische Bildung 20.00

La Higuera präsentiert: Zentrum für Politische Schönheit

Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) ist eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit. Grundüberzeugung ist, daß die Lehren des Holocaust durch die Wiederholung politischer Teilnahmslosigkeit, Flüchtlingsabwehr und Feigheit annulliert werden und daß Deutschland aus der Geschichte nicht nur lernen, sondern auch handeln kann. Das ZPS setzt auf Menschlichkeit als Waffe und gehört zu den innovativsten Inkubatoren politischer Aktionskunst. Es steht für eine erweiterte Form von Theater: Kunst muß weh tun, reizen und Widerstand leisten. In eine Begriffsallianz gebracht: aggressiven Humanismus. Inszenierungen und Werke u.a. am GORKI Theater, Berlin Biennale, Theater Dortmund, Steirischer Herbst, NGBK. Kartenreservierung: Kulturbüro hansa48 unter Tel.: 0431-564657 (bitte beachten: telefonisch reservierte Karten, die am Tag der Veranstaltung nicht bis 19:30 an der Abendkasse abgeholt werden, gehen in den freien Verkauf)

Eintritt: 10,- / 7,- erm. / 4,- Hartz IV; VVK im Buchladen Zapata und im Antiquariat Diderot

Fr 10.06 / Sa 11.06 / So 12.06 | Freiraum. Feminismus. Popkultur

laDIYfest 2016

laDIYfest

Eintritt:

Di 14.06. | Spielkultur 20.00

Doppelkopfabend

Regelmäßig am letzten Dienstag im Monat doppelkopfen mit Tischwechsel, immer neuen MitspielerInnen, und am Ende was zu gewinnen. Wir freuen uns auf euch!

Di 14.06 | Konzert 20.00

Kollektiv-Kultur präsentiert: Sara Hebe + Support

SaraHebe

Sara Hebe ist eine argentinische Rap-Künstlerin aus Buenos Aires. 2009 erschien ihr erstes Album „La hija del loco“, welches zahlreich diskutiert und gefeiert wurde. Seitdem hat sie in Argentinien und international viele Konzerte gegeben, Festivals bespielt und ist ein bekannter Name in der Undergorund Rap-Szene. Ihr Stil läßt sich zwischen Hip Hop, Cumbia, Reggae, Funk und einer ordentlichen Punkattitüde verorten.

Weitere Informationen:www.soundcloud.com/sarahebe

Eintritt:5,- bis 7,-

Mi 15.06. | Improvisationstheater 20.00

Szenenexpress

Niegesehenes, Niegehörtes und Nichtfürmöglichgehaltenes entsteht nach Publikumsvorgaben. Spontaner schreibt sich Theater nie. Jedes Stück eine Premiere.

Eintritt: 9,- / 6,- erm. / 4,- HartzIV

Sa 18.06 | Holstenbummel ohne Holsten ab 19.00

DAS SOMMERFEST

FreddyFischer

Mit den u.a. den Sambastards, Staring Girl, Freddy Fischer & His Cosmic Rocktime Band, einer Feuershow von Art Petit und Sommerbeatz von DJ Leif. Dazu Essen und Trinken zu moderaten Preisen. Allenthalben freundliche Menschen. Keine KW-Zombies. Sommerfest der hansa48 eben.

AUSSTELLUNG

"Smoke on the Water - Kieler Jahre" von Lucas Dymny (alias Luke Smoke)

bildtitel

Lucas Dymny ist vor einigen Jahren nach einem Sturm in Kiel gestrandet. Er ist ein komplexes Wesen. Tagsüber ist er ein normaler Büroangestellter, doch nachts verwandelt er sich in Luke Smoke, einen französischer Künstler und Musiker mit feuerroter Mähne und Federboa. Er hat seit 10 Jahren die meiste Zeit am Meer verbracht und stellt eine Sammlung von Plakaten, Skizzen und Drucken aus dem letzten Jahrzehnt aus.

Ausstellungszeitraum: noch bis 09.06.2016, Di. – Sa., ab 19.00.

SOMMERPAUSE

Die hansa48 macht Sommerpause vom 19.06. bis zum 02.09.2016. In dieser Zeit finden keine Veranstaltungen statt.



weitere Seiten